Redigieren

 

  

Wir verstehen, dass ein Kunde, der zum ersten Mal ein Übersetzungsunternehmen anruft, um ein in diesem Zusammenhang entstehendes Bedürfnis zu erfüllen, nicht erwartet, dass ihm verschiedene Schritte oder Stufen für die erforderliche Dienstleistung angeboten werden. Stattdessen haben sie einfach einen Text, den sie in einer anderen Sprache oder in anderen Sprachen schreiben möchten. Daher denke ich, dass es von Interesse sein könnte, kurz und auf einfache Weise zu erklären, was die drei Phasen des Übersetzungsprozesses sind und warum jeder von ihnen wichtig ist.

erster Schritt:

Übersetzung: Rendern eines Textes, der sich in einer bestimmten Sprache befindet, in eine andere, Übertragung von Informationen, um das Originaldokument im Zieldokument darzustellen.

Normalerweise wird dieser Schritt mit einem CAT-Tool oder einem computergestützten Übersetzungswerkzeug (wie Trados oder Wordfast) ausgeführt, das den Originaltext in Segmente, normalerweise ganze Sätze, aufteilt, sodass der Übersetzer Segment für Segment übersetzen kann.

Die Verwendung von Übersetzungswerkzeugen ist nicht nur in der Industrie sehr verbreitet, sondern es ist tatsächlich unerlässlich, in diesem Bereich effektiv zu arbeiten. Das kleine Problem ist, dass der Übersetzer keine Gesamtvision des Textes hat.

 

 

zweiter Schritt:

Editieren: Im modernen Sprachgebrauch wird hier Bezug genommen auf das Überprüfen, was im vorherigen Schritt durchgeführt wurde, d. H. Das Überprüfen der durchgeführten Übersetzung des ursprünglichen Textes im vorherigen Schritt. Zu diesem Zeitpunkt arbeitet der Herausgeber auch mit einem Übersetzungswerkzeug, aber seine oder ihre Aufgabe besteht nicht so sehr in der Übersetzung, sondern es wird Segment für Segment überarbeitet, so dass der Übersetzer wirklich eine originalgetreue und genaue Übersetzung des Originals erstellt und es vollständig verstanden hat Der Text und hat keine der Informationen übersehen, und dass es keine Auslassungen gab und irgendwelche vom Kunden gegebenen Richtlinien befolgt wurden.

dritter Schritt :

Korrektur (Korrekturlesen): In dieser Phase wurden die Übersetzung und die Bearbeitung des Textes zuvor vorgenommen, und es ist grundsätzlich nicht notwendig, auf den Originaltext zu verweisen. Diese abschließende Überprüfung konzentriert sich in erster Linie auf die Idee, dass der übersetzte Text in der Zielsprache reibungslos und natürlich klingt, und zusätzlich mögliche Inkonsistenzen hinsichtlich der Großschreibung und Interpunktion erkannt werden. Beim Umgang mit Dokumenten, die ein bestimmtes Format haben, kann er häufig Tippfehler, Probleme mit Bildern und Schriftarten usw. feststellen.

Daher ist NPT ein professionelles Unternehmen in der Branche, in dem diese drei Schritte für ein Endprodukt von höchster Qualität unerlässlich sind. Jeder einzelne von ihnen ist aus verschiedenen Gründen unerlässlich, und wir müssen dies dem Kunden klar erklären, damit er sich ihrer Wichtigkeit bewusst ist.

Ein Angebot bekommen
auf